Verein unabhängiger Unternehmer und Industrieller

MÜSIAD (Müstakil Sanaycıcı ve İş Adamlar Derneği – Verein unabhängiger Unternehmer und Industrieller) wurde am 9. Mai 1990 als eine Nichtregierungsorganisation (NGO) von einer Gruppe Geschäftsmänner in Istanbul gegründet.
Das Tätigkeitsfeld des Vereins gliedert sich in fünf Hauptbereiche, nämlich in die Entwicklung von Arbeitern, Arbeits- und Betriebssysteme des Marktes,der Wertvorstellung und in die Entwicklung der Gemeinschaft.
Seit seiner Gründung, konnte MÜSIAD für 1´600´000 Personen einen Arbeitsplatz schaffen und ist in mehr als 50´000 Unternehmen vertreten.
Mit 87 Standorten in der Türkei und 188 Standorten in 71 Ländern vertritt der Verein ca. 50´000 Unternehmen weltweit.
MÜSIAD veranstaltet internationale Messen und verschiedenste Events, um Geschäftsmännern aus der ganzen Welt die Gelegenheit zu geben, zusammenzukommen und die gegenwärtigen Probleme in der Arbeitswelt anzusprechen. Somit können in diesem Zusammenhang Erwartungen und Überzeugungen den zuständigen Stellen weitergeleitet und gemeinsam Lösungsansätze entwickelt werden.

1. Gründung

In den späten 80er Jahren wurde die Notwendigkeit eines Unternehmensverbands aufgrund der steigenden Entwicklungen von Visionen und Missionen der Geschäftswelt in der Türkei deutlich gespürt. Zu dieser Zeit existierten keine NGOs, in welchem sich gleichgesinnte Geschäftsmänner treffen konnten, um festzustellen, ob man gleiche Erwartungen, Vorschläge und Forderungen teilen konnte.
Mit einem halbstaatlichen Status in der Geschäftswelt, Industrie- und Handelskammern, war es den Institutionen nicht möglich Ideen und Praktiken vorzuschlagen, welche auf den sozialen Fortschritt eine Auswirkung haben könnten. Aufgrund dieser hohen Nachfrage versammelten sich regelmässig viele Geschäftsmänner zu Sitzungen und behoben das Problem, indem Sie am 9. Mai 1990 MÜSIAD gründeten.

2. Vorstandspräsidenten

Seit der Gründung haben fünf Personen den Posten des Vorsitzenden in MÜSIAD übernommen. Unter Ihnen befinden sich die Gründungsmitglieder Erol Mehmet Yarar, welcher neun Jahre und Bayram Ali Bayramoglu, welcher fünf Jahre lang Vorstandspräsident war. Mit einem Entschluss im Jahre 2004 wurde entschieden, dass die Vorstandsmitglieder alle vier Jahre neu gewählt werden müssen.
Abdurrahman Kaan übernahm im Jahre 2017 die Präsidentschaft von Nail Olpak und übt die Funktion bis heute aus.

2.1. Liste der MÜSİAD Vorstandsvorsitzenden

Erol Mehmet Yarar   (1990-1999)
Bayram Ali Bayramoğlu   (1999-2004)
Doç. Dr. Ömer Bolat   (2004-2008)
Ömer Cihad Vardan   (2008-2012)
Nail Olpak   (2012-2017)
Abdurrahman Kaan   (2017-heute)

3. Kommission

Die Kommission besteht aus: Präsident, Administration, Vorstandsmitglieder und Mitgliedschaft.

Im Rahmen der Tätigkeiten von MÜSİAD:

  • Budget und Finanzmanagement
  • Bildung, Kultur und Veröffentlichung
  • Messe, Forum und Events
  • Unternehmensbeziehungen
  • Unternehmenskommunikation
  • Branchenkommission und Geschäftsentwicklung
  • Internationale Beziehungen und Aussenhandel
  • Mitgliedsverbände
  • Internationale Organisation
  • Nationale Organisationen (11 Komissionen insgesamt)

Darüber hinaus wurde im Rahmen der Präsidentschaft für strategische Sektoren und Politik, fünf hochrangige Ausschüsse gebildet.

Dazu gehören:

  • Landwirtschaft und Tierhaltung
  • Energie und Umwelt
  • Einheimische sowie nationale Produktion
  • Investitionen und industrielle Transformation
  • Rüstungsindustrie und Luftfahrt

Jede Kommission befasst sich mit dem Aufgabenbereich des eigenen Zuständigkeitsbereichs. Diese werden danach mit Zustimmung des Verwaltungsrates an die Mitglieder und an den Ausschuss weitergegeben.

4. Organisation Unit

Mit 87 nationalen und 188 Standorten in 71 weiteren Ländern, ist MÜSIAD die Organisation der Zivilgesellschaft in der Türkei und der Welt. Die erste Niederlassung wurde 1993 in Kayseri eröffnet. Im selben Jahr folgte die erste ausländische Niederlassung in Deutschland. Mit der Erschliessung neuer Standorte, erweitert MÜSIAD sein Organisationsnetzwerk jährlich. Heute ist MÜSIAD weltweit vertreten. Insbesondere in globalen Zentren wie Washington, Peking, Brüssel, Paris und Berlin.

5. Branchenkommission

Sektorausschüsse sind unter den Sektorvorständen und der Geschäftsentwicklungs-kommission tätig.
MÜSİADs Struktur besteht darin, die Probleme der Sektoren in der Wirtschaft zu identifizieren, Lösungen für diese Probleme zu entwickeln, das Geschäftsvolumen der Mitglieder zu erhöhen und Beziehungen zu stärken um untereinander eine bessere Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Es gibt insgesamt 15 verschiedene Sektoren:

  • Presse, Publikationen und Medien
  • Dauerhafte Konsumgüter, Möbel und Forstprodukte
  • Dienstleistungen
  • Maschinen
  • Einzelhandel
  • IT
  • Energie
  • Bau, Umwelt und Baumaterialien
  • Metall und Mineralien
  • Gesundheit
  • Beratung und Ausbildung
  • Lebensmittel, Landwirtschaft und Tierhaltung
  • Logistik
  • Automobil
  • Textil und Leder

Jeder Sektorausschuss führt verschiedene Untersuchungen über den jeweiligen Sektor durch, hält Sitzungen, veröffentlicht Berichte und trägt zur Entwicklung des Sektors bei. Durch Interaktion mit anderen Verbänden, Institutionen und Organisationen können verschiedenste Zusammenarbeiten entstehen.

6. Young MÜSIAD

Young MÜSIAD wurde 2002 gegründet, um ehrgeizige, entschlossene und idealistische junge Personen in der Türkei und auf der ganzen Welt zu vereinen. Aktuell führt Young MÜSIAD mit knapp 3000 Mitgliedern national und international verschiedenste Tätigkeiten aus. Engin Akdag führt derzeit die Präsidentschaft von Young MÜSIAD aus.

7. Frauenarbeitsgruppe

Damit Frauen sich aktiv in den verschiedensten Sektoren einbringen können, wurde diese Gruppe im Rahmen von MÜSIAD gegründet. Somit können Frauen ihr Wissen, ihre Vorschläge und ihre Meinungen miteinander teilen.
Zurzeit wird die Gruppe von Müge Öz geführt.

8. Organisationen

MÜSIAD veranstaltet internationale Messen und Events mit umfangreichen Teilnehmern und leistet somit der türkischen Wirtschaft einen grossen Beitrag.

8.1. MÜSIAD EXPO

MÜSIAD Expo ist eine internationale Fachmesse, welche jedes Jahr von MÜSIAD organisiert wird. Die Fachmesse bringt die Unternehmer und die Geschäftsleute zusammen, stärkt die lokale und globale Zusammenarbeit, entwickelt die Verbesserungen der kommerziellen Partnerschaft und unterstützt die KMUs, welche in neue Märkte expandieren. Die MÜSIAD EXPO findet im grössten internationalen Messezentrum Eurasiens, in der CNR Expo statt. Nebst Firmen, welche Mitglieder von MÜSIAD sind und internationalen Vertretungen von MÜSIAD, nehmen weitere Unternehmen, die Mitglieder der Organisation für islamische Zusammenarbeit sind und türkische Firmen, welche dem diesjährigen Ziel der MÜSIAD Expo entsprechen, an dieser Fachmesse teil.
Die 15. MÜSIAD Expo im Jahre 2014 wurde von 150´000 Personen besucht. Darunter befinden sich hauptsächlich führende lokale und ausländische NGO- Mitglieder, Journalisten, Unternehmer, Investoren, Hersteller, Handel- und Industrieköpfe und Vertreter der Sektoren. Die 16. MÜSIAD Expo fand gleichzeitig mit den 20. IBF Veranstaltungen zwischen 09-12 November 2016 in Istanbul im CNR Messezentrum statt.

8.2. Visionär

2015 fand zum ersten Mal ein visionärer Gipfel unter dem Titel „Doing Business with the Future“, statt. Es wurde beschlossen, alle 2 Jahre derartige Gipfel mit unterschiedlichen Themen zu veranstalten, um die Visionen der verschiedenen Sektoren zu ermitteln und zu unterstützen, damit der einzelne Sektor in dessen Branche einen Marktwert erhält und wirtschaftlich agierende Organisationen auf mögliche Risiken vorbereitet sind. Des Weiteren zielt MÜSIAD darauf ab, mit den Gipfeln Sektor Boards, Business Development Kommissionen und verschiedene Branchenvertreter und Experten, den Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, Wissen und Erfahrungen zwischen den Sektoren zu transferieren und zukünftige Ziele der Unternehmen zu erkunden. Hierfür werden zusätzlich von nationalen als auch internationalen Managern, Präsentationen in unterschiedlichen Rubriken für die Teilnehmer gehalten.

8.3. UGIK (Uluslararası Genç İşadamları Kongresı; Kongress für internationale Geschäftsleute)

UGIK ist eine grosse Veranstaltung bei der junge Unternehmer und Mitglieder aus der ganzen Welt zusammenkommen. Es werden Messen sowie Projektwettbewerbe organisiert. Ausserdem werden bilaterale Geschäftsgespräche geführt und Beispiele von Unternehmertum gezeigt. Es wurden 6 Verschiedene Sitzungen am 5. Dezember 2015 auf dem 5 Kongress durchgeführt, welche unter dem Titel „Fair World Initiative“ stattfanden. Mehr als 2750 Personen aus der ganzen Welt haben dieses Thema unter der weltweit zunehmenden Ungerechtigkeit veranschaulicht und darüber diskutiert.

8.4. IBF

Das IBF (International Business Forum) ist eine Plattform zum Aufbau eines globalen Handelsnetzwerkes unter muslimischen Geschäftsleuten. Es wird von einem Vorstand geleitet, der aus Geschäftsführern besteht, die in 22 Ländern tätig sind. Geschäftsleute, die den Mitgliedsverbänden der IBF angehören, treffen sich im jährlichen Kongress zu Geschäftsaktivitäten. Auf den IBF-Kongressen – unter Beteiligung islamischer Weltführer – werden sowohl Investitions- als auch Handelsmöglichkeiten der Länder der Islamischen Kooperationsorganisation diskutiert und Projekte mit Investoren zusammengeführt. Auch werden wirtschaftliche und soziale Fragen der muslimischen Gesellschaften mit dem Ziel einer Lösungsfindung behandelt. Im Jahr 2006 wurde das IBF als offizielles Wirtschaftsforum des ständigen Ausschusses für wirtschaftliche und kommerzielle Zusammenarbeit der Organisation für Islamische Zusammenarbeit anerkannt.

8.5. High-Tech

Für die Weiterentwicklung der Sektoren für Verteidigung und Luftfahrt, wurde der High-Tech Port gegründet. Dieser unterstützt eine strategische Produktion und weltweite Vermarktung von Technologien.
Das High-Tech Port Projekt fand das erste Mal zwischen dem 26. bis 30. November 2014 mit der Teilnahme des türkisch- republikanischem Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, im Messezentrum Istanbul statt. Der zweite High-Tech Port wurde zwischen dem 6. bis 8. Oktober 2015 in der Hauptstadt von Katar in Doha veranstaltet.  Ziel der Veranstaltung war es den Fokus auf zwei Länder zu lenken, um deren Geschäftsbeziehungen zu entwickeln und zu vertiefen. Der dritte High-Tech Port, der zwischen dem 9. bis 12. November 2016 im CNR Istanbul stattfand, wurde von Verteidigungsministern und Armeekräften aus 34 Ländern besucht und wurde somit zu einem internationale Qualifikation.

8.6 EBBÖ (Ekonomi Basını Başarı ödülleri; Preis für Erfolge in Wirtschaftszeitschriften)

Die Economy Press Achievement Awards ist ein preisgekrönter Wettbewerb. Jährlich wird diese Verleihung von MÜSIAD organisiert, um erfolgreiche Journalisten, Medien und Organisationen aus dem Wirtschaftskreise zu fördern.

9. Recherchen und Veröffentlichung

Seit der Gründung von MÜSIAD wird national und international im sozialen und wirtschaftlichen Bereich reichlich recherchiert. Mit der Veröffentlichung von Zeitschriften, Berichten, Büchern und akademischen Arbeiten, trägt MÜSIAD auch literarisch zur Wirtschaft bei.

9.1. Recherche Berichte

MÜSIAD verfasst wissenschaftliche Berichte, welche auf detaillierten Forschungsstudien basieren. Auf unserer Website haben Sie kostenlosen Zugang zu unseren Forschungsberichten.

9.2. Çerçeve Zeitschrift

Cerceve ist eine Zeitschrift von MÜSIAD über die aktuelle Wirtschaft, welche alle zwei Monate veröffentlicht wird. Dazu werden die Nachrichten aus der Wirtschaft und Titelgeschichten der Zeitschrift mittels Interviews mit Geschäftsleuten aufgenommen.

9.3. Afro-Eurasien Studies

Die „Afro- Eurasien Studies“ ist eine sozialwissenschaftliche Zeitschrift, welche zweimal jährlich von MÜSIAD veröffentlicht wird. Sie behandelt Themen aus Wirtschaft und Handel, über Politikwissenschaften bis hin zu Themen der öffentlichen Verwaltung und internationale Beziehungen.

9.4. Mobile Bibliothek

Pocket Books ist eine Sammlung von Kurzinformationen zu Themen, die von Forschungsberichten abgedeckt und zusammengefasst werden.

9.5. SAMEKS

SAMEKS ist ein Index, mit dem die Unternehmen, welche im Industrie- und Dienstleistungssektor tätig sind, mittels Bewertungen ihrer eigenen wirtschaftlichen Tätigkeit, makroökonomische Daten zur Volkswirtschaft erzeugen wollen.
SAMEKS Daten werden durch MÜSIAD Mitglieder, welche im Bereich Wirtschafsrecherche tätig sind, vorbereitet und ausgeführt. Die Daten werden jeden Monat am letzten Arbeitstag um 10:00 Uhr (türkische Zeitzone) mit der Öffentlichkeit geteilt.

Menü